Gästebuch

Neuen Eintrag für das Gästebuch verfassen

 
 
 
 
 
 
 
 
* markierte Felder sind Pflichtfelder.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Datenschutzgründen wird ihre IP Adresse verschlüsselt 54.227.68.206 gespeichert.
Ihre Nachricht wird erst nach Überprüfung frei geschaltet. Wir behalten uns das Recht vor, ihre Nachricht zu bearbeiten, Teile zu löschen sowie nicht zu veröffentlichen.

Fields marked with * are obligatory.
Your E-mail address wil not be published.
For security reasons we save the ip address 54.227.68.206.
It might be that your entry will only be visible in the guestbook after we reviewed it.
We reserve our right to edit, delete, or not publish entries.
Ross TurnerRoss Turner aus England schrieb am 11. Mai 2016 um 08:43:
Thanks for the hospitality and how smoothly you ran proceedings. It was a great day until the rain came in
Warren McKinlayWarren McKinlay aus KartForce schrieb am 11. Mai 2016 um 08:30:
This was my first experience of a 24hr endurance event, and what an experience it was. The event was organised extremely well, and everyone involved made sure all of the KartForce guys were well looked after and made to feel welcome. I think I can speak on behalf of all of us when I say thank you for that. The standard of driving on the track was very high. Every time someone overtook me, I learnt something new about the track and became a little faster. With this in mind, we are all disappointed the race was red flagged due to rain. We all know the English excel when it is cold and miserable! I hope to see you all again next year. And trust me when I say, KartForce will be stronger and faster. So keep practicing!
John taylorJohn taylor schrieb am 11. Mai 2016 um 08:00:
Just wanted to say thank you for an excellently organised and ran race. Just unfortunate we didn't make the full 24 hours. Hope to be involved again next year
Dave PlayerDave Player aus KartForce schrieb am 10. Mai 2016 um 23:54:
I would like to thank everyone - staff and competitors - for once again making the drivers from KartForce feel so welcome. We have done the 12hr of Majorca and now the (almost) 24hr of Majorca. We need to come to race with you in the Berlin 24hr next. Thank you!
Flo von AltenaFlo von Altena aus Gulf & Martini Racing, Ullis Racing Team schrieb am 7. September 2015 um 23:42:
Ein erneut absolut top organisiertes Event. Mittlerweile haben wir mit unseren Freunden und Bekannten 18 Personen begeistern können und waren mit drei Teams am Start. Die neue Strecke war herausfordernd, spätestens als der Regen einsetzte war es ein faszinierendes Rennen mit nasser, abtrocknender und trockener Strecke. Die Karts waren dieses Jahr top! Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr!
Steffen ApitzschSteffen Apitzsch aus Ingolstadt schrieb am 7. September 2015 um 21:21:
Die 24h von Berlin. Das war ein gigantisches WE. Top organisiert, bis ins kleinste Detail durchgeplant, allen Verantwortlichen hat man angesehen, dass sie Spaß an ihrer Arbeit haben. Mir tun heute sämtliche Knochen und Muskeln weh, jede Bewegung erinnert mich an das geile WE. ...hoffentlich noch länger... Lieben Dank allen Verantwortlichen. LG Steffen
NicoNico aus Berlin schrieb am 25. Juni 2015 um 21:06:
Die 24h von Mallorca 2015, super Veranstaltung, fairer und absolut reibungsloser Ablauf ! Auf ein baldiges Wiedersehen. Grüße Team Skjerven Racing
SchubiSchubi schrieb am 17. Oktober 2014 um 10:50:
Besser spät als nie. Mein erster Bericht viel Spaß!!!!! Nachdem das Team am Freitag mehr oder weniger problemlos angereist ist, bauten wir unser Lager mit dem Allstars Team Urbat auf. Danach gingen wir, bis auf Maik, der später anreiste, geschlossen zum Wiegen, was augenscheinlich uns, Katharina und Agathe sehr viel Spaß bereitete. Da das Durchnittsgewicht auf 80kg erhöht wurde, mussten wir 2,5 Kilo mitnehmen. Danach stand auch schon die Teamchef Besprechung an, die schon aufgrund einiger Nachzügler verspätet gestartet wurde. Das restliche Team stellte sich auf die Kartvorbereitung ein und stand schon in den Startlöchern. Bei der Besprechung wurden kaum Neuerungen bekannt gegeben, abgesehen von der Erhöhung des Gesamtgewichtes und der Kontrolle dessen und die Einführung eines Strafen Kataloges. Am Ende der Besprechung wurden dann die Karts ausgelost und ich zog die Nummer 13. Da alle Teams schon bereit standen um ihr Kart in der sehr kurz bemessenen halben stunden vorzubereiten, ging dies alles sehr zügig. Nachdem Jogi den Startschuss gab, suchten wir unser Kart und legten mit dem Umbau des Lenkrades und dem anbringen des Alfanos los und brachten die Beleuchtung, die Beklebung und die Sponsorenaufkleber an. Dies stellte für uns keine größeren Probleme dar und wir konnten pünktlich ins Training starten, wo wir schnell feststellten, dass unser Kart gut unterwegs ist. So konnten wir das Training ohne Probleme beenden. Zum gemütlichen Ausklang des ersten Abends grillten wir und tranken lecker Milch und Bier. Nachdem soweit alle Satt und zufrieden waren, liefen wir, als geschlossenes Team, die Strecke ab und stellten den Alfano ein. Zum Abschluss des Abends hatten wir noch eine kurze Besprechung, bei der ich dem Team alle Neuerungen und meine Interessen mitteilte. Samstag früh ging es gleich zeitig los mit der Fahrer Besprechung. Danach fuhren wir das zweite Training und das Quali komplett und starteten mit einem guten 4. Platz ins Rennen. Den Start, genauso wie das Quali fuhr Sascha und beides verlief dankenswerterweise problemlos. Da wir das Training und das Quali voll genutzt haben, mussten wir sehr früh tanken, was uns aber im Nachhinein sehr zugute kam, da die Karts mehr verbrauchten, als beim 24er im vorigen Jahr, worauf einige Teams mit Sprit Mangel liegen blieben. So musste ich zwar unsere Taktik ändern, aber ich denke, das ist mir ganz gut gelungen. Nachdem ich alle Fahrer mal ans Steuer gelassen habe, konnte ich mir nen Überblick darüber verschaffen, wie wir aufgestellt sind. Zum Abend war Regen mit Gewitter angesagt, worauf wir lange warten sollten. Als dann ein kleiner Schauer aufkam, stellte das für uns überhaupt kein Problem dar, da gerade zum richtigen Zeitpunkt unser Regenfahrer im Kart saß. Bis zur Hälfte des Rennens hielten wir uns Wacker immer unter den Top 5. Doch noch waren wir alle angespannt, denn es lagen immer noch 12 lange Stunden vor uns. Allerdings gab es dann noch ein kleines persönliches Highlight. Denn da war ja auch noch mein Geburtstag bei all dem Trouble. Schnell wurde mit Sekt angestoßen und dem Kuchen, den ich bekam gefeiert und dann aber wieder ran an die Arbeit. Noch einmal einen Riesendank an alle, die mir gratuliert haben und für den Kuchen. Die Nacht waren wir gut unterwegs und schafften es immer mal wieder uns auf Platz eins zu kämpfen. Doch so wirklich hat in diesen Stunden noch keiner an den Sieg gedacht. Dann kam mitten in der Nacht die Safety Car Phase und wir hatten noch 5 Minuten bis zu unserem nächsten Wechsel mit tanken. Schnell entschied ich, meinen Fahrer in die Box zu holen, da sich das Safety Car noch in der ersten Runde befand und die Box noch nicht geschlossen hatte. Da zahlte sich der Einsatz vom Funk aus. Die ganze Aktion war ein riesen Glück für uns, da wir so nur eine Runde verloren, anstatt 3. Wenig später kam der Nebel und die Strecke war nicht mehr einsehbar, somit hieß es wieder Safety Car, bloß wurde die Box diesmal nicht geschlossen, so dass man entspannt tanken und wechseln konnte. Als das Rennen endlich wieder freigegeben wurde und die letzten Stunden angebrochen waren, stellte ich unser Team so gut auf, wie es nur ging. Nachdem der letzte Tankstop erledigt war, ging es in die entscheidende Phase des Rennens. Wir befanden uns mit 4 Teams in einer Runde und jeder davon hatte die Chance auf den Sieg. Wir konnten es immer noch nicht glauben, dass ausgerechnet wir da mitmischen durften. Als letztes übergab Sascha an Egi und wir konnten nichts mehr weiter tun außer hoffen, dass unser Kart hält und der Sprit reicht. Es waren endlos lange Minuten. Wir lagen auf dem zweiten Platz und das Team auf Platz eins musste noch wechseln. Das unvorstellbare nahm seinen Lauf. Die letzten 15 Minuten vergingen langsamer als das komplette Rennen, es kam uns vor wie eine Ewigkeit und wir standen nur unter Strom. Als Jogi das Rennen endlich abgewunken hatte war es doch Wirklichkeit. Mein Traum ist in Erfüllung gegangen und ich war den Tränen nah. Es war eine super Leistung vom ganzen Team, die zusammen Arbeit, sowie die Stimmung das komplette Rennwochenende war eine perfekte Mischung. Natürlich haben wir von den Strafen und Problemen sowieso defekten der anderen Teams profitiert. Doch gleichzeitig haben wir es ohne defekte, ohne Strafe und mit einer guten Taktik einfach nur gemeistert. Wir waren nicht die schnellsten, aber es hat einfach alles gepasst und uns hatte keiner auf seiner Rechnung. Hätte mir einer am Freitag gesagt, dass wir das Ding gewinnen, hätte ich ihn für verrückt erklärt. Ein Dank geht an das Allstar Team Urbat und den anderen Teams für das geile rennen und an den Veranstalter (auch wenn ich nicht alle Entscheidungen verstehe, aber das muss ich auch nicht) und der Familie Mende. Ein Riesen Danke geht an mein ganzes Team. Angefangen bei meiner Freundin und stellv. Chefin Daniela Wolf die immer für alles und jeden da war. Weiter bei Michael Jagnow, der sich im Vorfeld um alles gekümmert hat, vom Sponsoring bis hin zum Equipment, vielen Dank. Dann meine Fahrer Marcus Schreiber, Jens Glauer, Mike Stelzer, Marcel Egi, Sascha Kahlow, Michael Jagnow. Ihr habt mir das geilste Geschenk gemacht..... Zum Schluss ein Danke an Dominic Etter und Stefanie Prantel, ihr seid genau zur richtigen Zeit gekommen um ums zu unterstützen Ich bin stolz Teamchef dieses Teams gewesen zu sein und auf das Vertrauen was ihr mir entgegengebracht habt... DANKE SCHUBIS DREAMTEAM
Britta Kraske / H.A.R.D. Speed MotorsportBritta Kraske / H.A.R.D. Speed Motorsport aus Berlin schrieb am 25. September 2014 um 13:49:
Hallo Fam. Dravenau Eurer Team und Ihr habt wieder mal tolle Arbeit geleistet. 24h von Berlin ist immer ein Highlight in unserem Kalender !! Im nächsten Jahr sind wir wieder dabei ...
Jürgen AndersJürgen Anders aus Teltow schrieb am 14. September 2014 um 14:20:
Das war eine tolle Veranstaltung und für mich als DJ ein schöne Abwechslung. Herzlichen Dank für den Auftrag und gern bin ich im nächsten Jahr wieder mit dabei (wenn Ihr mich wollt). LG Jürgen www.Ihr-mobiler-DJ.de
Peter vom RSDPeter vom RSD aus Drakenburg schrieb am 11. September 2014 um 10:28:
Die 24 Stunden von Berlin in Jüterbog waren eine Reise wert. Die Veranstaltung war eine runde Sache. Alles Top: Die Schiedsrichter, die Bahn, die Teams, die Werkstatt, die Organisation! Da würde es einem schwer fallen im nächsten Jahr nicht zu kommen... Wir hatten unseren Spaß als Newcomer und bereuen es nicht dabei gewesen zu sein.
Andy ReinhardtAndy Reinhardt aus Berlin schrieb am 10. September 2014 um 17:07:
Leider konnte ich auf der Facebook Seite keinen Link posten. Hier gibt es ein paar Photos von der Veranstaltung. https://picasaweb.google.com/107298980993985058673/24hVonBerlin2014KartingBerlinJuterbog?authuser=0&feat=directlink
Flo von AltenaFlo von Altena aus MARTINI und GULF Racing Fans schrieb am 8. September 2014 um 06:04:
Hallo zusammen, nach dem 24 Stunden Rennen vom Wochenende sind wir wieder in alle Richtungen verteilt. China, Frankfurt, Ingolstadt, München, Freiburg usw. Und dennoch haben wir alle eine Meinung: Das 24 h Rennen vom Wochenende war wieder ein Mal eine tolle Möglichkeit zusammen auf der Rennstrecke alles zu geben und drum herum ein tolles actionreiches Wochenende zu verbringen. Dazu bei trägt natürlich die großartige Organisation die dahinter steht. Mit viel Herzblut bekommen wir jedes Mal aufs neue zu spüren, dass die Beteiligten viel Spaß an dieser Veranstaltung haben. Das überträgt sich dann automatisch auf die Teams. Die MARTINI Racind Fans und die GULF Racing Fans bedanken sich vielmals und wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Rennen! Viele Grüße Florian
KlausKlaus schrieb am 11. Juli 2014 um 05:42:
Ich freue mich schon auf die 24h in Berlin im September und wünsche allen viel Spaß und Erfolg. Gruß Klaus
Lothar WittekLothar Wittek aus Bamberg schrieb am 8. Dezember 2013 um 14:54:
Hallo Rennsportgemeinde, einmal mehr luden die Dravenaus zu einem Rennen ein, das letztlich den Hintergrund einer Benefizveranstaltung hatte. Traditionell und wie immer konnten Katharina und Paule guten Motorsport mit familierem Hintergrund verbinden - Dankeschön dafür!!! Meine Bedenken hinsichtlich der Teilnahme zweier Schülermannschaften wurden sehr schnell zerstreut, denn die Kids entpuppten sich trotz unterstellter fehlender Professionalität als faire und gute Racer, die mit dem richtigen Überblick absolut rasant und trotzdem sicher die Karts um den Kurs prügelten - absoluter Respekt vor dieser großartigen Leistung!!! Dagegen entpuppten sich die selbsternannten Profis eines Teams mit der Nummer 11- selbst genannt "Burnout" als alles andere als professionell - mehr Burnout als Rennfahrer. Während alle anderen Teams eben superguten Motorsport betrieben, waren diese Herren offenbar im Geiste auf ihrer letzten Kirmes beim Autoscooter fahren unterwegs. Der "Blackman" - also ganz in schwarz mit weißer Birne (Helm) räumte sich als "Pistenrambo" durch die Schüler und anderen wohl nach seiner Meinung "rollenden Hindernissen" den Weg frei. Gelbe Flaggen? Kein Problem, denn das Gaspedal war wohl verklemmt oder so -vielleicht auch der Lenker dieses Karts! Der Mann - wohl der beste von allen aus diesem Team - mit einer vielversprechenden 1 zumindest auf dem Rücken schoss erstmal alles ab, was vor ihm auftauchte, um schon eine dreiviertel Stunde vor Rennende, zwar langsam- aber extrem breit sein Heil zu suchen und trotz Schleichfahrt den ersten Platz- nicht den Sieg ins Ziel zu retten. Er sollte erst mal üben, bevor er sich Kartfahrer nennt und auf andere losgelassen wird. Der zu dieser Zeit überforderte Rennleiter (er tat dies zum ersten mal) reagierte auf dieses unfaire und unsportliche Verhalten leider mit den falschen Maßnahmen. Einer der Fahrer der Nummer 11 wollte wohl noch die Ehre dieses Haufens retten, indem er eine viertel Stunde vor Ende durch einen Fahrerwechsel die rechtmäßige Reihenfolge herstellen wollte- jedoch war der sogenannte Teamchef offenbar dagegen. So kam was kommen musste- sie standen als ungeliebte Autoscooterfahrer auf dem höchsten Podest. Das sahen übrigens auch andere Teams so, denn als die somit Zweitplatzierten das Treppchen bestiegen, wurde das Lied angestimmt: "So sehen Sieger aus...."! Alles in allem war die Veranstaltung jedoch ein tolles Event und ich hoffe, dass die Empfänger der Spenden damit in jedem Falle Gewinner sind!
Lutz JürgasLutz Jürgas aus Team Truck-Zentrum Sachsen schrieb am 26. November 2013 um 15:03:
Liebes Karting Berlin Team, ich möchte auf diesem Weg nochmals danke sagen für die tolle Organisation des 12h - Rennens von Mallorca. Wir waren sicher die absoluten Greenhorns im Feld. Umso mehr freuten wir uns über das Resultat. Dies hat Freude auf eine Wiederholung geweckt. Gern sehen wir uns im Jahr 2014 wieder. Team Truck-Zentrum Sachsen
Maik FahldieckMaik Fahldieck aus Porsche Club Berlin schrieb am 23. September 2013 um 15:02:
Liebes Karting Berlin Team, wie jedes Jahr war auch 2013 ein absolut einzigartiges Rennen in Jüterbog. Gerade weil wir hinter unseren eigenen Erwartungen zurückblieben werden wir auch kommendes Jahr antreten um um einen Platz in der TOP10 zu kämpfen :) Tolle Organisation, wir freuen uns auf das nächste Rennen spätestens im Mai auf Mallorca! LG Maik, Stefan, Christian, Ansgar und Andy.
Michael SiemannMichael Siemann aus D schrieb am 13. September 2013 um 07:30:
Hey Leute, schöne Fotos, war ein Super Wochenende. Mir ist nur aufgefallen das, Kart 11 nicht in der Wertungsliste erscheint, welches Team hat es gefahren? Liebe Grüße Micha
BrittaBritta aus Berlin schrieb am 12. September 2013 um 04:55:
Hallo Karting Berlin ! Es hat uns wieder sehr viel Spaß gemacht und das in 24h mal etwas schief gehen kann, wissen wir nur zu gut. Euer Einsatz war wieder klasse und alles gut organisiert. Wir freuen uns schon auf´s nächste Mal !! LG Britta
LynniLynni schrieb am 9. September 2013 um 08:05:
Hi Katharina und Paule, zuerst gratuliert das All Stars Team Urbat dem Siegerteam 2013 , war ein geiles und knappes Rennen , hat wie immer Spaß gemacht !! Danke an alle Mitwirkenden der Veranstaltung !! Gruß Lynni

 

 

Hot Wheels05e.V. 24.05.2013 – 14:20

Hallo, jetzt melden wir uns auch mal hier im Gästebuch und als erstes möchten wir einstimmig sagen das die Veranstaltung und Organisation perfekt war. Ein recht herzliches Vergeltsgott an alle die dabei mitgewirkt haben. Ein Danke auch an die Rennleitung, um deren Job euch wirklich niemand beneidet! Klasse Arbeit! Einziges Hinderniss waren wir selbst da wir nach 18 Stunden leider das Kart bei einem Unfall zerlegt haben! Für uns steht jeden Falls fest: 2014 sind wir wieder dabei und fahren diesmal bis zum Ende! Eine Gratulation auch an alle anderen Teams, ihr wart wirklich alle sehr fair und super drauf, und das an,auf und neben der Strecke!keep racing René

Jens 22.05.2013 – 21:40

Besten Dank für die gute Organisation bei den 24h Mallorca 2012 & 2013! Wir freuen uns auf das 12er und auf die 24h 2014.. Das Team Sensory-Minds GP

BKS Paul 18.05.2013 – 09:26

Hallo,
Endlich haben wir es auf Mallorca geschafft den ersten Platz zu ergattern. Seit 2006 fahren wir regelmäßig auf die Insel, um an den 24er Rennen teil zu nehmen, natürlich auch um etwas Urlaub zu genießen. Oft waren haben wir schon vorne kräftig mitgemischt, aber immer wurden wir entweder durch technische Probleme, oder Rennunfälle nach hinten gereicht. Bis auf einen kleinen Defekt, der uns drei Runden gekostet hat, lief diesmal jedoch alles nach Plan. Hiermit möchte ich mich bei meinen Fahrern und Helfern für ihren exzellente Mitarbeit bedanken: Super gemacht! Bedanken möchte ich mich aber auch bei den Organisatoren, den Schraubern und all den Teams, die beim Rennen mitgewirkt haben. Wir freuen uns schon auf 2014.
Mit sportlichen Grüßen
Paul HUBERTY
http://www.bks.lu

Holger 14.05.2013 – 11:40

Hallo …. Leider konnten wir dieses Jahr das Rennen nicht beenden durch zwei heftige Abflüge war unser Kart Totalschaden …. Nach 15h waren wir eben nur noch Zuschauer ..leider ! Aber das Rennen war wie immer sehr Spannend ! Glückwunsch an die Sieger von BKS …Glückwunsch an die Truppe von Dream Multimedia und an das Schwester Team von „Kotti“ „Isyko Racing“ für deren 2. bzw. 3. Platz ! Nun hat „Isyko Racing“ den Micros mit ihrem 3. Platz nachgezogen! Insgesamt eine sehr sehr gelungene Veranstaltung …sehr gleichwertige Karts …Top Rennleitung die endlich mal fällige Strafen durchgezogen hat ….Kompliment auch an das Werkstatt Team  die schnell gearbeitet haben bei Defekten ! …Nur sollten in Zukunft Teams die sich neben der Strecke durch negatives und arrogantes Verhalten bestraft werden, denn Schimpfwörter haben auf und vor Allem neber der Strecke nichts verloren! Ansonsten freuen wir uns auf ein Wiedersehen 2014 wo wir wieder angreifen werden und unser Pech von diesem Jahr wieder gut machen wollen! Keep on Racing

Klaus Müller 13.05.2013 – 10:34

Hallo und Guten Morgen
wir waren mit dem Team SFG Schönau dabei und erlangten als New Comer Platz 9 bei dieser Super geilen Veranstaltung:-))
Uns hat es sehr gut gefallen und waren auch begeistert von dieser tollen Organisation
vielen Dank an den Rennleiter und Karting Berlin
vielleicht sieht man sich 2014 wieder:-)
Gruß Klaus und Tobias Müller

Denny Görsdorf 14.09.2012 – 13:45

Ich möchte mich einfach nur für das tolle Wochenende in Jüterbog bedanken. Ein tolles Rennen, welches ich seit der ersten Stunde 2002 mit begleiten durfte… lg Denny

Lynni 11.09.2012 – 09:42

Hallo Schatzi und Paule,
wieder mal “leider Geil” das Wochenende
Hab bis jetzt noch kein Rennen erlebt, wo es keine Strafen gegeben hat , Jogi und seine Jungs hatten auch mal wieder alles im Griff und es geht auch ohne Strafen .
Aber das liegt auch daran das alle Teams untereinander fair waren und Kleinigkeiten persönlich untereinander geklärt haben
Muss schauen wegen nächstes Jahr Termin usw. und dann sehen wir uns wieder. Der Pokal ist zur Zeit in Leipzig auf der Kartbahn , da er jetzt behalten werden kann wird das unser Wanderpokal und jeder sollte was davon haben , ich danke unseren Sponsoren, Fahrern und Helfern die das alles ermöglicht haben. Der Dank gilt auch an Fam. Mende und der Mechaniker Crew und natürlich den Streckenposten (nicht zu vergessen!!)Hoffe habe keine vergessen
Gruß Lynni stellv. Phoenix Racing

KSF BOSCH RACING 16.06.2012 – 10:30

Hallo Ihr Besten
nach 3 jahren Abstinenz sind wir wieder mal gern bei Euch allen gewesen. Nicht nur tolle Teams mit guten Fahrerinnen und Fahrern haben die 24 Stunden so geil gemacht, sondern auch das drum herum- vom Essen bis zum Wetter war toll vorbereitet und hat gepasst…
Dass wir so weit vor gekommen sind habe ich natürlich nicht nur meinen super Leuten zu verdanken, sondern auch Euch, die immer fair und super gefahren sind. Ich und mein Team kommen natürlich gern in 2013 wieder, denn Kartsport macht in so einem Umfeld wirklich Spaß und Freude
Danke an die Mädels und Jungz in der Werkstatt, an der Meldestelle, in der Küche an der Strecke und überhaupt- an Paule und Katharina
Bis denne und liebe Grüße
Lothar

STC Performance 28.05.2012 – 21:25

Hallo Paul,vielen Dank für das tolle Rennen und die gute Organisation rund ums Mallorca 24iger ….
Grüße aus OWL und bis November ….
Toni

Holger 27.05.2012 – 18:38

Hallo Karting Berlin,
danke nochmal für das schöne 24h Rennen auf Mallorca 2012 ! Es hat uns wieder viel Spass gemacht, freuen uns auf 24h Berlin sowie auf ein Wiedersehen 2013 auf Mallorca ! Das es dann noch Besser wird Grüsse die Micro-Machines

FULDA Reifen 10.11.2011 – 18:38

Hallo Karting Berlin,
das Team FULDA Reifen bedankt sich für den super Aufriss den Ihr mit allen Helfern an der Strecke und dem wieder mal sehr wohlgesonnenen Wettergott hinbekommen habt. Ebenso bei allen Leib und Seele respektierend fahrenden Teams. Wenn wir gesund bleiben werden wir 2012 an gleicher Stelle wieder unser Bestes geben. Apropos gesund: Betrifft Subgenialen Überschlag in der Schikane. Mögliche Abhilfe für die Zukunft:Die Zone unmittelbar vor und in der Schikane sollte zur “Nichtangriffszone” erklärt werden.
Ich persönlich fahre die Schikane gerne sauber aus und bin bisher, einschließlich o.g. Überschlag, dort 4x heftigst angerempelt worden. Siehe auch, die von einschlagenden Karts, ausgehobene Sandkuhle. Nicht nur mein “Werk”…
Nachdem die Blutergüsse an meinen beiden Knieen (mit den entsprechenden Bewegungseinschränkungen) wieder Vergangenheit sind – muss ja, weil nächste Woche wieder die Nacht durchgefahren wird- wäre es glaube ich an der Zeit für eine Entschuldigung seitens des üblen Täters. Meine website läßt Grüßen!
Mit kartsportlichen Grüßen
Norbert Wagner Team FULDA Reifen

Deutsche Luft Motorsport 27.09.2011 – 08:50

Hallo liebes Team von Karting Berlin,wir wollen uns auf diesem Wege nochmals ganz herzlich für das tolle Renn-Wochenende bedanken.
Von A wie Anmeldung bis Z wie Zeitnahme – wir hatten einen riesen Spaß.
Danke für die tolle Organisation.
Auch wenn der Erfolg in diesem Jahr NOCH ausblieb’ – wir kommen wieder.
Herzlichst
Derk Speet
Deutsche Luft Motorsport

Kart Racingteam Pulsnitz 19.09.2011 – 15:56

Hallo Kartfreunde,es war mal wieder ein richtig schönes 24er. Wir waren zum 3. mal dabei und wie immer hat das Wetter gepasst und noch mal eine Dankeschön von unserem Team an die Rennleitung und an Katharina und Paul. Wir sehen uns nächstes Jahr wieder, macht weiter so.

Thomas Vodafone Racing 16.09.2011 – 13:08

Hallo Kart Racer,vielen dank für ein Top organisiertes und geleitetes 24 Stunden Rennen.
Es hat Riesen Spass gemacht dabei zu sein. Mit Platz 3 als Vodafone Teamchef und Platz 7 im Team als Fahrer von United Kartist hatte ich die Chance beide Seiten zu geniessen.
Und das Wetter war auch wieder wie bestellt. Gratulation an die Sieger, Phönix1 und HARD-Speed die verdient da oben standen, sowie an Katharina und Paul für ein gelungenes 24er.

Marcel 15.09.2011 – 16:56

Hallo Kartfreunde,mir hat es auch saugut gefallen vorallem die fairen Kämpfe auf der Strecke. Ich werd natürlich nächstes Jahr wiederkommen und hoffe alte und neue Mitstreiter auf der Strecke zu treffen.

Janko Rothe 15.09.2011 – 14:57

Hallo Katharina, hallo Paul.
Ich möchte mich im Namen unseres Teams bei euch für das tolle Rennen bedanken, bei dir Paul, für die gute Organisation und bei dir Katharina, für das super Wetter. Hast du, wie immer, super hin bekommen. Es hat uns riesig Spaß gemacht und darum sind wir im nächsten Jahr natürlich wieder dabei und werden versuchen unseren 3. Platz zu verteidigen.
Ich denke, dass nicht nur das Vodafone Racing Team, sondern alle und vor allem die, die in den letzten Jahren euer Rennen bestritten haben, die neue Rennleitung, als einen Gewinn für diese Veranstaltung ansehen, da wir das ja auch schon anders kennen gelernt haben. Wir hoffen, dass du Yogi und seine Leute überreden kannst, im nächsten Jahr, wieder dabei zu sein.
Unser Respekt gilt auch dem XXL-Team, die ein faires Rennen über ihren eigenen Erfolg stellten. Ganz grosser Sportsgeist
Insgesamt muss man sagen, es war ein super Rennen, mit tollen Leuten.Wir wünschen euch alles Gute und keep racing.

Holger 14.09.2011 – 09:00

Auch von unserer Seite ein dickes Dankeschön für die gelungene Veranstaltung. Es hat uns Riesenspass gemacht und 2012 werden wir wieder am Start sein, eventuell auch mit 2 Teams ! Mallorca 2012 wird auch ein Highlight für unsere 2 Teams werden, die daran teilnehmen! Und 24er in Berlin kann ich nur empfehlen  Also kommt zahlreich und habt Spass, es lohnt sich auf jeden Fall ! Grüsse

Charly 13.09.2011 – 22:24

Hallo Katharina,Paul und Phillipwas soll ich sagen……
Wir hatten schon lange nicht mehr so viel Spass auf einem Rennplatz,trifft es wohl am ehesten.
Nicht nur weil wir jetzt zum 2.Mal den riesen Pott
mit nach Hause schleppen durften,sondern weil das
ganze drumherum dieses Jahr irgendwie angenehmer war. Der Umgang unter den Teams in der Box und auf
der Strecke war einfach fair und sportlich.
Der beste Beweis dafür war die “Wall of shame”,die
dieses Jahr nahezu unbenutzt geblieben ist.
Der einzige Eintrag war auch noch eine Selbstanzeige des xxl Location Teams, die dadurch erstmal ihren Platz in den Top 3 verloren haben!
RESPEKT!! Ich gebe zu das dieses Verhalten für
uns Profiracer ,die wir nun mal sind, ungewöhnlich ist,aber wir können uns noch steigern.
Einen grossen Anteil an diesem Erfolg hat auch der Yogi gehabt. In unseren Augen ein Gewinn für die Veranstaltung. Er hat das richtige Händchen für die Regelauslegung gehabt und berücksichtigt das bei diesem Rennen auch Neueinsteiger und Teams die selten bei Kartrennen an den Start gehen (nein ,nicht wir) dabei sind. Hier auch eine kleine Anerkennung an das Team “Deutsche Luft Motorsport” ihr habt die Veranstaltung,wie soll ich sagen……aufgelockert  ? Aber nicht aufgegeben,andere hätten längst das Handtuch geworfen. Auch die Regeländerung mit der Mindeststandzeit fürs Tanken fanden wir gelungen,
verlagert es doch die Entscheidung auf die Strecke
und nicht in die Box.(Für den abgebrochenen Pumpenschwengel möchten wir uns nochmals entschuldigen  ) Der einzige Wehrmutstropfen
(ja den gibts auch)ist wie auch schon in 2010 die Position der Streckenposten in Kurve 1 ,die irgendwie nie mitgekriegt haben was in Kurve 2 passiert. Hier würde ein zusätzlicher Posten sicherlich Abhilfe schaffen.
Ansonsten……et wor schön.
Paul ich warte immer noch darauf das du mir den Trick mit dem Wetter machen erklärst.
See you next year.
Euer Phoenix Team

Winner of the very,very big,big Pott 2010,2011

Sascha Naumann 13.09.2011 – 11:51

Hallo Katharina & Paul,im Namen der Tanzgruppe Bingen vielen Dank für die tolle Veranstaltung und das tolle Wochenende. Eigentlich könnte ich jedes Jahr den gleichen Gästebuch-Eintrag hinterlassen, aber der einzige Unterschied ist nun, dass ihr dieses Jahr wirklich ein gutes Rennleitungsteam ausgewählt habt und man sich zu keinem Zeitpunkt über eine zu strikte Regelauslegung ärgern musste…
Nächstes Jahr könnt ihr wieder mit uns rechnen!!
Da wir dieses Jahr den vorletzten Platz und damit unser Ziel erreicht haben, peilen wir für nächstes Jahr den drittletzten Platz an pastedGraphic_6.pdf
Vielen Dank auch an alle anderen Teams, für das absolute faire Rennen, und alle sonstigen Helfer!!
Gruß
Sascha Naumann
Tanzgruppe Bingen

Kraske 12.09.2011 – 20:21

Hallo liebes Karting Berlin Team !
Das Rennen war eine wirklich tolle Veranstaltung. Es hat uns viel Spaß gemacht, dabei zu sein.
Der neue Rennleiter ein echter Gewinn !!Wir sind im nächtsten Jahr bestimmt wieder dabei
Vielen Dank an alle fleißigen Helferlein
Britta Kraske
H.A.R.D Speed

Frank Lynn 12.09.2011 – 12:20

Hallo zusammen,
möchte mich hiermit für eine tolle Veranstaltung bedanken,es war für mich die beste die ich bisher mitgemacht habe, nicht weil wir gewonnen haben sondern es war ein sehr faires und ruhiges Rennen ohne große Politik untereinander! Dem Rennleiter ist das zu verdanken , denn er strahlte Ruhe aus und das übertrug sich auf die ganze Veranstaltung . Danke an alle Helfer und natürlich Paul und Katharina ( Mama ).Hoffentlich sehen wir uns nächstes Jahr
Vielen Dank
Gruß Lynni

Thorsten 26.10.2010 – 19:22

Das war ein tolles Rennen. Ich hätte aber nie gedacht, daß Kartfahren so anstrenged ist. Ich hatte noch eine WOche später schlappe Arme.
Trotzdem,
Vielen Dank für den Spaß

Lothar Wittek 04.10.2010 – 13:55

Hallo Leutz
Einige Zeit nach den 24 Stunden von Berlin schreibe ich auch ein paar Zeilen hier ein- habs ja Paule versprochen.
Nun- für den oder die einen oder anderen wäre es auch gut ein paar Tage ins Land gehen zu lassen, bevor man sich über gewesenes äußert. Es soll ja Menschen gegeben haben, die sich über ein Bierchen ín der Hand mockiert haben. Das mag hier oder wo anders nicht so angesehen sein- in Bayern ist das eben so und Rennfahrer sind doch Multikulturell – oder?
Jeder möchte nach einem langen Rennen gern nach Hause und wenn man dann ziemlich lange auf die Siegerehrung warten muss, dann verliert man schon mal die Fassung, die aber nach ein paar Stunden wieder gefunden werden sollte.
Es gibt nicht mehr viele, die solche Rennen vorbereiten und durchführen und es gibt nicht mehr viele, die über 30 Stunden an der Strecke stehen um zu beobachten, wer wem in die Karre fährt. Dann auch noch zu unterscheiden ob das gewollt war oder eben nicht….es gibt nicht mehr viele…
Die wenigen aber, die das tun (wie eine Rennleitung) sollten wir unterstützen indem wir nicht einfach über die Haltelinie fahren nach dem Motto: “die sehen das eh nicht” sondern gerade weil sie nicht überall sein können sollten wir anhalten Fairness ist doch das beste Lob an einen Veranstalter….
Es gibt nicht mehr viele, die so schöne Events ausrichten. Einmal mehr war die verrückte Rennfamilie versammelt und keiner kann sich beklagen, dass es an etwas fehlte. Nobody ist perfekt…das dürfen wir nicht vergessen. Mir hats gefallen und auch in 2011 wird Bosch wieder am Start sein….
Danke Katharina – Danke Paule
Grüße an alle
Lodda

Sebastian 21.09.2010 – 23:07

Die Muskelkater sind abgklungen das Nachwirken des Spasses bleibt.
Tausend Dank an Veranstalter und Mitfahrer!
Es war ein wirklich gelungenes Event. Schöne Strecke, tolle Organisation, klasse Karts, prima Streckenposten und faire Fahrer.Gerne Wieder!!

Sascha Naumann 21.09.2010 – 11:21

Hallo Paul & Katharina,
vielen Dank euch, die Rennleitung und all die kleinen Helferlein für das zwar nicht allzu erfolgreiche, aber schöne & faire Rennen!!
Bis nächstes Jahr,
Gruß Sascha
Teamchef Tanzgruppe Bingen

W.u.M. Cornelius 19.09.2010 – 20:32

Hallo, an alle Teilnehmer der 24h von Berlin 2010. Hier könnt ihr die Bilder von der schönen,gelungenen Veranstaltung betrachten. Schöne Grüße von Werner u. Maleni Cornelius.http://picasaweb.google.com/cornelius744/Juterbog24hRennen11122010#

Kraske 15.09.2010 – 07:32

Wir haben schonmal die ersten Fotos bei Picasa hochgeladenhttp://picasaweb.google.de/Krassi56/24hVonBerlin2010#
LG Britta Kraske
H.A.R.D.Speed

Team USA 13.09.2010 – 16:35

Auch wir möchten uns herzlich bedanken!
Für 5 von uns 6 war es das erste Mal und ein perfekter Einstand.
Wir waren ja im Qualifying mit Startplatz 7 ein bißchen besser, als dann im Rennen und würden uns freuen, wenn uns jemand einen Ausdruck der Startaufstellung mailen könnte (matbauer@gmx.de)!
Schöne Grüße
Matthias (der mit dem Crosshelm)

Andy Koppka 13.09.2010 – 13:29

Hallo,
Ich als Fahrer des Phoenix Racing Teams möchte mich auch für die tolle Veranstaltung bedanken.
Ich habe mich drauf gefreut und wurde nicht entäuscht und freue mich jetzt schon auf 2011…Andy

Team Phoenix 13.09.2010 – 12:15

Wir möchten uns Herzlich bedanken für mal wieder ein Wunderschönes Wochenende.Tolle Veranstaltung – Super Wetter( wo kann man so ein Wetter bestellen ???) – Sehr Faire Mitbestreiter  .
Vor allem “Hut ab” an alle Helfer die diese Veranstaltung möglich gemacht haben.
Wenn es in unseren Kalender passt, dann werden wir nächstes Jahr wieder gerne dabei sein.
Ein Dankeschön auch ( von Race for Kids ! ) für die Spende!
Team Phoenix

Kraske 13.09.2010 – 07:12

Vielen Dank für die tolle Veranstaltung, großes Lob an die Organisation!!
Die Leistungsdichte war enorm. Es hat uns riesigen Spaß gemacht und der 2. Platz war von uns nicht eingeplant  )
Das die schnellste Runde von “unserem Maik” gefahren wurde, war noch das I Tüpfelchen !!Ich glaube, daß ich für alle Teammittglieder spreche, wenn ich sage : Wir sind im nächsten Jahr wieder dabei !!
LG
Britta Kraske
H.A.R.D. Speed

Alexander 12.09.2010 – 21:14

Ich möchte mich beim Veranstalter bedanken für ein tolles Wochenende, es hat sehr viel Spass gemacht, lustig war es auch………:)))))mfg Alex (Team Die Ku(h)len)

Markus Gill 24.08.2010 – 20:00

Hallo,
es gibt ein neues Indoorkart-Forum.
Der Link dazu: http://www.indoorkart-forum.de
Gruß
Markus

Lissa 21.08.2010 – 18:12

Ein Riesenkompliment für die tollen Fotogallerien. Man sieht: Kartfahren ist nicht ganz einfach und erfordert tatsächlich gute Kondition.

Wolf 26.01.2010 – 17:37

Herzliches Kompliment zu der wirklich gut gemachten website ! Viel Erfolg bei Euren Unternehmungen, insbesonders den 24h von Berlin ! Auf bald, Gruss aus Paris, Wolf.

Lothar Wittek 13.10.2009 – 15:33

Hallo alle beinanderZwar etwas spät aber dennoch möchte ich mich auch im Namen der Fahrer und Helfer bei die Dravenaus für das super Rennwochenende bedanken.
Wie schon in den anderen Einträgen angesprochen was es wieder einmal eines der Rennen, bei dem es Spaß machte dabei gewesen zu sein.
Nich nur in meinen beiden Teams war ein tolles Feeling vorhanden, sondern allgemein auf und neben der Rennstrecke ging es freunschaftlich zu. Man muss schon sehr nachdenken, wenn man an Rennen denken will, die auch so abgelaufen sind. Es gibt bestimmt noch Verbesserungen – aber welches Rennen ist denn perfekt? Die Vorbereitung war aber super OK und einige Mängel wie zB die fehlende Tankboxbeleuchtung wurden von den Teams selber gelöst. Danke nochmal an diejenigen, die handelten und nicht meckerten….
Die Rennleitung hatte ja wenig zu tun aber auch hier meinen großen Dank an die Jungs
Trotzdem habe ich zwei Wermutstropfen:
Der Chef der Streckensicherung sollte mal dem einen oder anderen Streckenposten erklären, dass man dort hin sehen muss, wo sich eventuelle Gefahren ergeben könnten. Ende Start-Ziel drehten sich einige in der schnellen Rechts. Leider waren die Dame und der Herr so sehr miteinander beschäftigt, dass selbst der gewaltige Abflug bis fast in die Box unbemerkt blieben. Es gab sogar fast einen kapitalen Chrash, der nur wegen dem Können des Fahrers ausgeblieben ist Den hätte dieser Posten verursacht….
Das zweite: Ich finde es sehr seltsam, dass fast die Hälfte des Feldes ohne jegliche Beleuchtung das Rennen bestritt. Gott sei dank ist wieder mal nichts passiert. Aber ich meine, hier gibt es den Ausspruch” No Risk- no Fun” nicht, hier muss für die Sicherheit der Fahrer alles getan werden. Warum ging denn nicht wenigstens das Bremslicht?
Nun- das kann man ja alles verbessern- beim nächsten mal….
Paule schreibt ja: “jedes Rennen ist anders…” Das letzte war etwas besonderes….
Lothar Wittek
KSF BOSCH RACING

Ralf Ackermann / KNS 09.10.2009 – 10:00Die 24h von Berlin waren einfach super!Nette Leute, tolles Wetter und Spaß auf der Strecke.
Wir hoffen das selbe für 2010.

Peter Loth 06.10.2009 – 17:46

Hallo Katharina & Paul!Ich wollte mich auf diesem Weg bei Euch im Namen unseres Team Berlin Kart Racing für das tolle 24-Stunden-Rennen bedanken.
Paul und ich sind 1998 beide das erste Mal bei einem 24-Std.-Rennen gegeneinander angetreten und haben uns auch bei der City Kart Challenge ein packendes Finale geliefert (1/100sec …).
Dies war das erste Langstreckenrenne, wo sich alle Teams untereinander sehr fair und kollegial verhalten haben. Auch hier einen Dank an unsere Mitstreiter. Keine ärgerlichen Diskussionen und Fehlentscheidungen seitens der Rennleitung (Danke hier auch an den Friesen!) und eine sehr gut vorbereitete Kartflotte von XXl Location haben es diesmal nur auf die fahrerische Leistung reduziert.
Wir werden nächstes Jahr wieder antreten!
PS: An der Verbreitung von Regeländerungen sollte noch ein wenig gefeilt werden …
Nochmals vielen Dank
Peter Loth
Berlin Kart Racing

Werner Cornelius 05.10.2009 – 11:44

Hallo an alle Teilnehmer von 24h von Berlin, habe viele Bilder gemacht die ihr bei
picasaweb.google.com/cornelius744 anschauen könnt.
Schöne Grüße von Werner.

Dave – Die Ku(h)len 01.10.2009 – 13:34

… war das ku(h)l …,
also das war dieses Jahr der absolute Kracher. Alle in unserem Team waren schwer begeistert und es wird schon für´s nächste Jahr geplant. Ihr werdet uns also nicht mehr los  .
Einen besonderen Gruß wollen wir hier noch einmal dem Inge-Team zuschmettern, die uns noch einmal richtig Feuer unterm Hintern gemacht haben zum Ende des Rennens hin. War einfach nur toll. Alle waren fair! Wir freuen uns aufs nächste mal.der Dave, die Ku(h)len

Rennleitung 30.09.2009 – 16:30

Hallo an Alle Teilnehmer,ich möchte mich auch im Namen meiner Söhne für euer faires Verhalten auf und neben der Strecke bedanken. Hat Spass gemacht mit allen, war meistens langweilig, weil ihr “leider” keinen Mist gebaut habt und die üblichen kleinen Adrenalingespräche von dem einen oder anderen mit mir gehören eben dazu, what shalls…
Danke!
Ich möchte aber nicht unerwähnt lassen, das es mir wieder etwas aufgestossen ist, das ich 90% aller mir gestellten Fragen mit zwei vollgeschriebenen Handflächen hätte beantworten können:
Links: Frag deinen Teamchef, der muss das wissen!
Rechts: Lies doch einfach mal das Reglement!
Wenn das auch noch funktionieren würde, dann hätt ich glatt die Zeit, mal Pause einzulegen in den 30 Std. wo ich wach bin.
Versuchen wir es einfach nächstes Jahr nochmal, ok?
Achja, danke Katharina und Paul für die Einladung. Orga war echt gut.
Eckhard

Sascha Naumann 29.09.2009 – 13:29

Hallo Katharina,
hallo Paul,vielen Dank nochmals für die Einladung zum 24h Rennen als auch die gute Organisation der Veranstaltung!! Für uns als WAMMES ROADRUNNERSwar es ein außergewöhnliches Event, das man nicht allzu oft miterleben kann.
Unser Mindestziel den vorletzten Platz haben wir ebenfalls erreicht, weshalb wir Grund zum Feiern hatten
Zusätzlich ein “Danke-Schön” an die Rennleitung, die sonstigen fleißigen Helfer als auch an die Teams, die allesamt für dieses faire und spannende Rennen gesorgt haben!
Auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr,
mit sportlichen Grüßen
Sascha, Team Wammes Roadrunners

Thomas Reimann 28.09.2009 – 10:49

Hallo Paul hallo Katharina,als Organisator und Teamchef des XXL-Location Teams möchte ich mich herzlich für die Gute Organisation, beim Friesen für eine wie immer souveräne Rennleitung, bei Frank Mende und Axel für die Top vorbereiteten Karts, sowie bei unseren Top-Fahrern Max, Pe, Philipp, Janky und Björn bedanken.
Selbst der Wettergott hat mitgespielt und so für ein bis zum Schluss spannendes Rennen gesorgt.
Als beim vorletzten Tankstopp die Anreissleine riss schmolz der vorsprung von 5 Runden nochmal zusammen und unser Schlussfahrer Max musste alle Reserven rausholen um letztendlich das Rennen mit 16 Sekunden Vorsprung nach 24 Stunden Fahrt als Sieger zu beenden.
Vielen Dank auch an alle Fahrer und Helfer die dabei waren, es war ein ausserordentlich Faires und schönes Rennen.
Bis Bald beim nächsten Rennen
Euer Thomas, Team XXL-Location

paul mullany 02.02.2009 – 13:42

Hi I am staying in Berlin with friends on Saturday 21st March 2009. We are staying at the citystay hostel in Mitte. I’m looking for a karting venue nearby that we can book for 20 people on Saturday afternoon (21st March). Can you help? If so could you tell me what the cost will be and how far you are from the hostel? Thank you.

Janko Rothe 07.06.2007 – 17:20

Hallo Paul.
Kannst du mal bitte die teilnehmenden Teams für das 24er veröffentlichen.Würde uns mal interessieren wen wir dieses Jahr schlagen müssen.GRINS!Mit sportlichen Grüßen,Vodafone-Racing-Team-Berlin.

Charly Sanders 17.04.2007 – 13:27

Hallo Karting Berlin (Katharina + Paul)!Ich bin gerade beim planen meiner Renntermine für
2007 und habe noch einen Gutschein gefunden (platz 2,2006)!Wollte dahingehend anfragen, wann findet dies Jahr wieder ein 24er statt?Da ich es von Euch gewohnt bin das Termine immer im Dezember für das kommende Jahr (2007) veröffentlicht werden und noch nichts bisher drin steht macht mich traurig oder gibt es dies jahr keine Rennen mehr?Falls nicht , wie kann ich dann diesen Gutschein einlösen??Gruss Charly

Holger TC Bosch 17.04.2007 – 13:26

Das KSF-Kart-Racing-Team BOSCH BAMBERG wünscht Euch Frohe Weihnachten und einen Guten Drift auf der Ideallinie in die neue Runde 2007. Gruß
Holger:)

Reto Casanova 17.04.2007 – 13:25

Ein
Gruss aus Afrika. Vielleicht macht Ihr demnaechst mal Ferien in MombasaKENYA? Ich bin ein Schweizer der dort eine Kartbahn betreibt.
Schaut doch mal auf meine Website. Unter Palmen faehrt es sich definitiv besser!www.mombasa-gokart.comKaribu sana

Diana Reimann 17.04.2007 – 13:25

Hallo Katharina, hallo Paul,jedes Jahr stellen wir uns waehrend des Rennens und beim schmerzhaften Aufstehen am naechsten Morgen die Frage: warum tun wir uns das an???  *)Die Antwort ist einfach: weil es immer wieder Spass macht, sich mit anderen fairen Teams zu messen und weil wir bekannte Gesichter wiedersehen und neue kennenlernen.Trotz schlechter Vorzeichen war es ein tolles Rennen und wir bedanken uns bei Euch, der Rennleitung, der XXL-Location, den ‘Schraubern’ und den anderen Teams/Fahrern fuer diese gelungene Veranstaltung.Bis zum naechsten Rennen,Diana & Thomas (VF-Team)

Dave 17.04.2007 – 13:24

Hallo Karting Berlin, liebe Katharina, lieber Paul!Leider haben wir dieses Jahr großes Pech, da zwei von unseren Fahrern verletzt sind und wir somit leider nicht an den 24h von Berlin teilnehmen können. Wir wünschen Euch ein spannendes und faires Rennen bei hoffentlich schönem Wetter. Ich komme bestimmt mal vorbeischauen. Ansonsten freuen wir uns schon auf das Benefizrennen im Dezember. Bis dahin beste Racergrüße Dave

Holger 17.04.2007 – 13:24

Das
KSF-Kart-Racing-Team-BOSCH-Bamberg wünscht allen Kart Racer Frohe Weihnachten und einen Guten Rutsch auf der Ideallinie in die neue Runde
2006 Mögen all Eure gewünschten Erfolge und Bestzeiten in Erfüllung gehen.Gruß Teamchef Holger Heckes
11.02.06 – 09:28>der Rennleiter>-> Rennleiter-Gästebuch/NewsBulletin Nr. 1Pls read

Michael Hosie 17.04.2007 – 13:24

Wir wünschen ein besinnliches Weihnachtsfest und einen lautstarken, feucht-fröhlichenRutsch ins Jahr 2006.Karting Can Pic Team

Marko Schmidt 17.04.2007 – 13:23

Hallo Katharina und hallo Paul,wir, die Neitworxer aus Berlin freuen uns, das euer Engagement für die Deutesche Kinderhilfe wieder sehr fruchtvoll verlaufen ist.Wie gewohnt war die Organisation kaum zu toppen. Vielen Dank für einen erlebnisreichen, spannenden und spendefreudigen Tag.Auch geht der Dank an alle Teams, weil keiner das Motto des Rennens aus dem Auge verlor und jeder absolut fair fuhr.Bis zum nächsten Rennen,Dave, Hubert und Marko

diana 17.04.2007 – 12:48

Hallo Paul und Katarina,ich möchte es nicht versäumen mich für ein super organisiertes und faires 6h Rennen zu bedanken. Dem Sony Racing Team hat es super viel Spass gemacht, auch wenn der ein oder ander Muskel noch stark verkatert ist.  *)Besonders freuen wir uns, dass offensichtlich eine schöne Summe für die Deutsche Kinderhilfe zusammen
gekommen ist.Wir freuen uns schon auf die nächsten Rennen…
Liebe Grüße,DianaSony Racing Team

friese 17.04.2007 – 12:48

hallo paul und alle anderen, besucht micht doch mal unter und es wäre nett, wenn ihr mich/uns auf eurer Homepage veröffentlichen würdet.
ich mach es ebensogrußeuer friese  ))

Karting Can Pic 17.04.2007 – 12:47

Wir gratulieren nachträglich zu der gelungenen Veranstaltung. Super, dass es durch den Regen immer so spannend wird. Alles Gute und weiter so und ich hoffe, wir sehen uns auf MalleSonnige GrüßeKarting Can Pic TeamPS: Es sind immer wieder die gleichen Schmierfinke, die nicht den Mut haben, zu ihren Aussagen zu stehen (zu Beitrag: “das solte Paul wissen”)

Lothar Wittek 17.04.2007 – 12:47

Na ihr kleinen namenlosen Knöpfchendrücker, sitzt ihr vor eurem Fernseher und sucht nach negativen Dingen, die man über die “24 Stunden von Berlin 2005”
schreiben könnte-hm?Waas? Nix gefunden? Na dann müsst Ihr halt wieder etwas erfinden- da gibts ja ein paar davon…Allen anderen, die gern was vernünfiges lesen wollen und den tollen Racern aus allen Teams, die sportlich und fair in der Sonne und im Regen den Titelverteidigern den “Pott” abjagen wollten schreibe ich, das ich es toll fand in diesem Feld dabei sein zu können.Alles gute Racer, die alles hatten, was man eben so braucht, wenn man 24 Stunden gegen die Hitze, den Regen und die Nacht bestehen will und vielleicht nur davon träumt ganz oben zu stehen…Es waren villeicht die anderen, die auf den Treppchen standen- aber alle waren Gewinner, denn alle fuhren über die Ziellinie.Kleine Brummeleien, weil “der Friese” ein strenges Reglement geschrieben hatte und dies auch so mit Hilfe seiner beiden Jungs umsetzte gab es (mir tun heute noch die Füße weh von der Lauferei in der Boxengasse  gab es, aber sie machten letztlich ein schönes spannendes Rennen möglich. Ich denke, Eckard kann das, denn er ist selbst lange im Kart gesessen und weiß, was passieren kann oder – was nicht passieren darf. Die Trillerpfeife regelte sofort und immer- 24 Stunden lang- alle Missverständnisse.Die Organisation von Paul Dravenau klappte ebenfalls- zumal ja Katrin die Fäden zog. Ankommen, Fahrerlager hinstellen, Melden, Kartauslosen und herrichten, Training alles war mit kleinen Zeitverzögerungen möglich. Nur mit dem Wetter haben sie es nicht so…Aber ich hatte das Gefühl, das jedes Team aus Fahrern bestand, die nicht alle den Regen für gut fanden, aber letztlich bestimmt viel dabei gelernt haben denn alle mussten raus und im nassen fahren.Für diejenigen, die in der Werkstatt mit technischen Problemen kämpfen mussten ist es immer zum heulen, aber ich habe niemenden nach Hause fahren sehen- also sind es richtige Kartfahrer, die den Motorsport kennen. Die vom letzten Jahr waren ja nicht da- oder?
Falls ja- dann haben sie wohl eingesehen, das zum Rennen nicht nur gehört auch mit dem letzten Platz froh nach Hause zu fahren, sondern das man hier gegen Schwierigkeiten kämpt und das erst die Zielflagge ein Rennen beendet. Bis dahin ist ja alles möglich…..Einzig und allein das spartanische Frühstück, die nicht gerade einladenden Duschen und Toiletten (wobei irgendwelche Menschen wohl bissi Frust ablassen mussten und dafür einige Klobrillen herhalten mussten) sowie das fehlen der Radiofritzen, die letztes Jahr doch für Stimmung sorgten und ein vielleicht geringes aber doch helfendes Preisgeld, das bei dem gleichen Eintrittspreis bestimmt möglich gewesen wäre (oder sind die Benzinpreise hier mit
explodiert?) sind ein bissi ein wenig zu bemängeln. Das war schon mal anders….Ich schreibe hier ins Gästebuch nicht so positiv rein, weil ich der Manager des super Teams bin, das mit strahlenden Augen und überschäumender Freude auf der ganz oberen und der 3 ten Treppe gestanden hat, weil sie igezeigt haben, das sie ganz viel ereichen können. Nein- ich schreibe hier nur meine Eindrücke rein die ich gewonnen habe weil ich Titelverteidiger gesehen habe, die alles gegeben haben um ihn zu verteidigen und als zweite zu mir kamen und sich mit uns zu freuen. Weil ich das Team des letzten Platzes gesehen habe, das erschöpft und doch froh den Pokal entgegen genommen hat. Weil ich den Zusammenhalt der Racergemeinde erlebt habe.Das sollen die Verfasser dummer Sätze lesen und wissen, das die “24 Stunden von Berlin” ein tolles Rennen war – gefahren von tollen Fahrerinnen und Fahrern….Ich freue mich darauf sie wieder zu sehen- bei einem neuen Race- mit neuen Chancen—-Träume wahr werden zu lassen—-und ganz oben zu stehen….Lothar WittekManagerKSF KART RACINGBOSCH BAMBERG

info 17.04.2007 – 12:46

Hallo Katharina, Paul und alle Kartbegeisterten!Es ist traurig solche Beiträge wie den von “das sollte paul wissen” (seltsamer Name!) hier zu lesen. Nachdem das 24er (leider) nun hinter uns liegt, kann ich dem Verfasser mitteilen, dass es ein SUPER Rennen war! Alle Teams haben sich fair verhalten, die Rennleitung war streng aber gerecht, die Strecke war durch die neue Streckenführung noch interessanter als vorher und die allgemeine Stimmung war genial.
Es war ein rundum gelungenes Rennen und wir freuen uns schon jetzt aufs nächste Jahr.
Wenn solche Miesepeter wie der namenslose Unbekannte auch im nächsten Jahr zu Hause bleiben und weiterhin nur Kartbegeisterte und faire Teams wie in diesem Jahr teilnehmen, wird auch das 24er im kommenden Jahr wieder ein tolles Erlebnis.
Sportliche Grüße von Diana
(Vodafone-Sony Team)

Lothar Wittek 17.04.2007 – 12:32

Hallo Racer,Leider müssen wir immer wieder feststellen, das im Netz Dinge geschrieben werden, die irgendetwas behaupten und wenn man nachfragen möchte geht das nicht, weil der Verfasser aus Mangel an Kopfvolumen vergessen hat wie er heißt oder weil er seinen Namen nicht genau buchstabieren kann.Es sind arme Wesen, die keine Freunde haben, ihre Erotic vom PC herunterladen und für die das Wort “Selbstbewußtsein” allergrößte Probleme bereitet.So bleibt ihnen nichts weiter übrig als ihr Leben vor dem PC Bildschirm zu fristen und die Druckluft in ihrem Kopf, die bei uns in den Reifen ist, in Buchstaben umzuwandeln und furchtbar schlechte Geschichten zu schreiben.Manchmal scheinen uns die Probleme des Lebens schier zu erdrücken und wir glauben, verzagen zu müssen, weil der Zaster nicht reicht, der Chef uns anblöckt oder das Auto schon wieder hin ist.Wenn ich aber solche Beiträge lese, dann atme ich wieder tief durch, denn das alles ist nichts gegen die Dummheit solcher Menschen, die ihren Neid auf diejenigen, die in Berlin bestimmt wieder ein paar schöne Stunden miteinander verbringen werden und sportlich um den Sieg fighten, in frustrierten Sätzen kund tun.Nun- das Starterfeld ist entgegen einiger Aussagen aus dem vergangenen Jahr wieder groß, die Winner von 2004 legen vor und werden ihr bestes geben um den Titel zu verteidigen, die Raucher auf der Piste und die Motzer von 2004 haben ja versprochen, das sie fern bleiben und ein Rennleiter, der 24 Stunden lang dafür sorgen wird, das alles fair zugehen wird- alles Optimal- es wird geil!Ich werde aber kurz einmal in einer stillen Minute beim Rennen an einen armen, zerfressenen Menschen denken der – wärend wir feiern und Spaß haben – bestimmt in seiner dunklen Kammer vor dem PC sitzt und darüber brütet- welchen Müll er als nächstes von sich gibt und wie er es schffen kann Zwietracht unter die Racergemeinschft bringen kann.Er wird wiederum versagen…denn aus dem Nichts kann auch nichts kommen…..Lothar

Paul Dravenau 17.04.2007 – 12:31

Hallo, eigentlich wollten wir anonyme Gästebucheinträge löschen, aber soviel “Dummschwätzerei” von einem feigen, sicherlich nicht sehr intelligentem Menschen lassen wir einfach mal stehen (ich weiß übrigens nicht wer Sie sind, aber vielleicht erfahren wir das ja noch?). Auf die Verbreitung derartiger Gerüchte erübrigt sich jede weitere Stellungnahme.Ich möchte die Gelegenheit jedoch nutzen, allen Teilnehmern eine gute Anreise zu wünschen. Wir sehen uns spätestens am kommenden Freitag.Katharina + Paul PS: Falls jemand der Meinung sein sollte, in diesem Jahr schon vor dem Rennen eine unsportliche Schlammschlacht eröffnen zu müssen, dann bitte im Forum.

das sollte paul wissen 17.04.2007 – 12:31

NEWS:Für alle Teams, die das VOLLE Startgeld bezahlen. ES GIBT TEAMSvom vorigen Jahr die nur die Hälfte bezahlen (natürlich nicht alle) man könnte ja jemanden BEVORZUGEN !! Berlin ist eine Reise wert aber nicht wenn ein Rennen von solchen Leuten organisiert werden.:-()

Charly Sanders 17.04.2007 – 12:30

Eine bescheidene Frage:für welchen Termin läuft der Countdown? Endzeit = Sonntag 11.9.2005 16:00 Uhr was ist da?Gruß Charly

der Friese 17.04.2007 – 12:30

Hallo an alle teilnehmer des 24er 2005. Schaut bitte ins Forum, dort gibt es neue Informationen.GrußDer Friese

Matthias Gräbel 17.04.2007 – 12:29

Hallo Kartfreunde,tolle Internetseite, bin auf der suche nach TOPKartbahnen gerne auch mit schnelleren Kart grösser 9 PS, habt Ihr Empfehlungen?Kann Bispingen und Bassum empfehlen.Gruss Matthias

Charly Sanders 17.04.2007 – 12:28

Hi Paul ,zwei dinge:1.Hast Du meine E-Mail erhalten????? Wenn nicht schreibe ich es auch gern ins Gästebuch meine wünsche 2.Auf der Liste der Teams in Mallorca seit Ihr garnicht drauf!Ich wollte doch wieder ein paar heisse Runden mit dir Fahren pastedGraphic_16.pdf =)Gruß Charly

friese 17.04.2007 – 12:27

vorläufige starterliste mallorca:http://www.fkc-bamberg.de/malle/teams-malle.pdfder friese:-)))

Holger -Teamchef BOSCH 17.04.2007 – 12:26

Das KSF-Kart-Team-BOSCH-Bamberg wünscht allen Kartfreunden Frohe Ostern und viel Spaß beim Eiersuchen im Kiesbett Gruß Holger TC BOSCH

Paul Dravenau 17.04.2007 – 12:26

kein Eintrag!>Na, mein Lieber, falls Deine Signatur IQ heißen sollte, dann kann bei den vielen Sonnenbrillen auch nicht viel dahinter stecken. Ich möchte eigentlich zu diesen, einfach dummen Aüßerungen eigentlich garnicht Stellung nehmen – nur soviel: zukünftig werden wir alle anonymen Eintragungen auf dieser Plattform nicht mehr zulassen. Ihr könnt übrigens jederzeit in unserem Forum über alle Dinge “Pro und Kontra” diskutieren. Aber bitte auf einem für alle akzeptablen Niveau.

Michael 17.04.2007 – 12:25

Hi auch!@ Lothar:Du bist echt der beste Naja solche Pfeifen muss es einfach geben!!Viele Grüße Michael  *)

Ne fragende 17.04.2007 – 12:14

kein Eintrag!
Hi ihr, ich hab ma ne frage, und zwar: Ist dieses jahr wieder das 24h von berlin? Und wenn ja, wo könnte ich mehr informationen drüber finden ?

Michael 28.02.05 – 19:35

kein Eintrag!

Hallo Kartland TeamSeit Ihr aber ein paar Feiglinge das Ihr euer Gästebuch erneuern musstet Nur weil Ihr die Wahrheit nicht verkraften konntet vom 24er?!Aber egal wir kommen so oder so nicht mehr Schöne Grüße Michael

friese 17.04.2007 – 12:14

hi there, i would like to present all of you our new forum, where all thinks can be disscussed about 24h-race 2005 in Mallorca or if anybody has questions about the race. register here and get your information about the race. please: all entries have to be written in english only, ok? Thankshttp://www.forenanbieter.de/cgi-bin/yabbserver/foren/F_0137/YaBB.cgi

Master Dark 06.02.05 – 16:42

kein Eintrag!>

Hallo Karting-Berlin!Tolle seite!Ich hab mal ne frage. kennt einer von euch die KartHALLE aus Neibrandenburg. Wenn ja, dann sagt mal ob sie euch gefällt.  *)

Vodafone Racing Team 17.04.2007 – 12:13

Hallo, Das Vodafone Racing Team wünscht Euch frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Wir hoffen euch bald wieder zu treffen und einige spannende Rennen in 2005 mit Euch zu erleben. Viele Grüße Vodafone Racing
31.12.04 – 15:00>Schmeding Racing Team Berlin>Hallo Karting-Berlin! Erstmal möchten wir uns für das 6h-Rennen vom 05.12.2004 recht herzlich bedanken. Die Betreuung, Rennleitung sowie die anschließende Tombola waren sehr gut von Euch organisiert. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir im nächsten Jahr, bei aktuellen Rennen wieder dabei sein dürfen. Das gesamte SP°RT°B wünscht Euch einen guten Rutsch ins neue Jahr, beste Gesundheit sowie Schaffenskraft!

Marko Schmidt 17.04.2007 – 12:12

Hallo Katharina und Paul, hier ein paar Zeilen von dem Rookie. VIELEN DANK für das Infizieren des “Kartfiebers”. Ich war ja von den vorrangegangenen Trainigssitzungen fasziniert und hatte dabei auch viel Spaß. Dann kam jedoch das RENNEN! Ich sage nicht, dass es mir gut gefallen hat und auch nicht, dass es gut organisiert war. Auch mal abgesehen von den vielen Spendengelder die dadurch für die deutsche Kinderhilfe Direkt e.V. zusammengekommen sind, ich sage nur: es war ein super-mega-hammergeiles Rennen. Nicht nur, dass es auf der Strecke fair zuging, nein auch innerhalb der Boxen ging den Teams trotz gesundem Ehrgeiz der Humor nicht aus. Mein Fazit heißt: es war 100%ig nicht mein letztes Rennen! Gruß NEITWORX-Daydriver Marko.

Borussia09 17.04.2007 – 12:11

Liebe Teilnehmer des 6h Rennens vom 05.12.04! Leider haben wir im Moment technische Probleme mit unserem News-Ticker, deshalb erstmal an dieser Stelle. Ein ganz dickes Dankeschön an alle Teilnehmer, Spender und Sponsoren. In diesem Zusammenhang ein besonderes Dankeschön an die Veranstaltungstechnik der Fa. GATES und an die Moderation der Tombola durch das WM Studio Mitte. Wir freuen uns auf die nächsten Rennen mit Euch und werden alle über anstehende Termine auf dem Laufenden halten. Mit sportlichen Grüßen Katharina + Paul Karting Berlin

Diana 17.04.2007 – 12:09

Hallo Katarina, hallo Paul!Vielen Dank für das super organisierte und gut geleitete 6-Stunden Rennen am vergangenen Sonntag! Es hat sehr viel Spass gemacht und es ist schön, dass auch eine tolle Summe für die Deutsche Kinderhilfe Direkt e.V. zusammengekommen ist.
Liebe Grüße, Diana