Hallo Motorsport Fans!

Herzlich Willkommen bei KARTING BERLIN – MOTORSPORT EVENTS.

Hier erfahren Sie alles über unsere Angebote im Bereich Kartsport. Sie finden Informationen zu allen Veranstaltungen sowie Wissenswertes aus der Kartszene. Selbstverständlich können Sie auch jederzeit Kontakt mit uns aufnehmen. Ihr Karting-Berlin.de Team

Advent, Advent, …..

Liebe Motorsportfreunde,

ein sportliches Jahr geht zu Ende.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und hoffen, Euch nächstes Jahr wieder zu sehen. In diesem Zusammenhang sei an den Nennungsschluss im Dezember für die 24h von Mallorca 2017 erinnert.

Bis dahin wünschen wir Euch eine schöne Weihnachtszeit, ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Sportlich, herzliche Grüße

Katharina und Paul

 

Was gäben wir für das Mallorcawetter, oder ?

Liebe Motorsportfreunde,

nun sind wir seit 2 Wochen wieder daheim und manche sehen bald den ersten Schnee. Und wir hatten bei Badewetter Angst, dass es regnet.
Was es ja dann auch immer mal wieder tat. So konnte man beim vorangestellten 3h-Rennen denken, einige wollen das 12h Rennen am nächsten Tag gar nicht mehr mitfahren. Nach nochmaliger deutlicher Ansprache hatten die meisten verstanden, dass es Sport ist und um Spaß und Fairness geht.
Drei Stunden vor Rennbeginn gab der Himmel nochmal alles und stellte somit auch alles in Frage.
Das Fahrerfeld war trotzdem hochmotiviert, viele Teams überarbeiteten nochmals ihre Strategie, manche freuten sich auf ein bisschen Regen, andere stellten fest, dass sie gar keinen Regenfahrer haben. In jedem Fall wurden alle Wetter-apps und Regenradars befragt.

Ziemlich schnell hatte sich das Feld sortiert und die Titelaspiranten setzten sich vorne fest. Im Verlauf der 12 Stunden Positionswechsel an der Spitze, im Feld starteten einige die Aufholjagd, andere wollten nur noch das Ziel erreichen.

Und alle Starter erreichten das Ziel. Das Team Ibsecad siegte hauchdünn vor dem Team Totnautic 1 und den United Kartists. Ganz knapp am Treppchen vorbei fuhren die Taikonauten. Ja, ja der Regen….

Als Wiederholungstäter hatte Dreh den Swaag ein klares Ziel und jede Menge Spass. Neuling Need for speed  sog die Rennatmosphäre auf und genoss die 12 Stunden.

Wir gratulieren allen Teams  und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen.

Mit motorsportlichen Grüßen

Katharina und Paul

Achtung Planänderung !!!

Liebe Teilnehmer der 12h von Mallorca 2016,

sicherheitshalber hier nochmal für alle diejenigen, welche auf der Veranstaltungsseite “ Die 12h von Mallorca 2016″ die vor Wochen veröffentlichte Zeitplanänderung noch nicht zur Kenntnis genommen haben:

Das 3h Rennen am Freitag startet um 18.00 Uhr.

Alle vorgelagerten Termine, beginnend mit der Registrierung ab um 10.00 Uhr könnt Ihr auf der Seite der Veranstaltung nachlesen.

Mit motorsportlichen Grüßen
Karting Berlin

Saisonausklang auf der Insel

Liebe Motorsportfreunde,

nachdem nun alle sich nach den 24h von Berlin 2016 erholt haben, die Rennanzüge gewaschen, die Bilder betrachtet und die Pokale an den richtigen Platz gestellt worden sind, stellt man fest, es wird kälter draußen und früher dunkel. Ergo – wir gehen auf den Winter zu, bald wird die Zeit wieder umgestellt.
Um den Sommer bis zum Ende auszukosten, findet der Saisonabschluß im sonnigen Süden statt.
Die 12h von Mallorca 2016 stehen vor der Tür.Sollte der Eine oder Andere noch trainieren wollen, meldet Euch bitte rechtzeitig an.
Nochmal die Erinnerung an alle: Bitte bringt die Passbilder für die Fahrerausweise in Papierform zur Registrierung mit.
Fahren ist nur mit Fahrerausweis (mit Foto) zulässig. Ausdrucke vor Ort aufgrund der technischen Gegebenheiten leider nicht möglich.

Wir freuen uns auf Euch und ein faires Rennen.

Mit motorsportlichen Grüßen
Katharina + Paul

 

Der Countdown läuft für die 24h von Berlin 2016

Liebe Teilnehmer,

nachdem so ziemlich alle Einzelfragen beantwortet sind, hier nochmal für alle einige Informationen:

  1. Bitte denkt an die Passfotos in Papierform. Hinten bitte mit Namen und Team beschriftet.
    Achtung: Fotos per Mail o.ä. können aufgrund der technischen Gegebenheiten vor Ort nicht verarbeitet werden !!!
    Fahren ist nur mit Fahrerausweis ( mit Foto) möglich.
  2. Es müssen keine Mac-Adressen mitgeteilt werden. Wir haben neues Verfahren.
  3. Nochmal die Erinnerung: In der Boxengasse dürfen ausschließlich Eure Laptop’s benutzt werden, keine Kaffeemaschinen, Wasserkocher, Toaster etc.

Bis zum Start arbeiten wir noch am Wetter.

Mit sportlichen Grüßen
Katharina + Paul

Die 24h von Mallorca 2016 unter Wasser…..

Liebe Motorsportfreunde,

während der Vorbereitungsarbeiten waren die Temperaturen angenehm. Die Aufbauarbeiten der neuen Karts gingen bei um die 20 Grad gut von der Hand. Den einen oder anderen Schauer nahmen wir hin mit den Gedanken, lieber jetzt regnen, als im Rennen.
Bei den ersten Besichtigungen der Strecke durch die Teams wurde gefrötzelt ,“ da trennt sich die Spreu vom Weizen“ u.ä..
Gestartet wurde hochmotiviert bei  bestem Wetter. Dank der Technik wurden minütlich die Wetterdaten in der Box verfolgt, während die Fahrer auf der Strecke ihre Positionen ausloteten. Schnell schoben sich oben die Teams zurecht, korrigierten ihre Taktik unter Beobachtung ihrer unmittelbaren Mitstreiter. Schnitzelalm Racing 1 führt das Feld an. Team Burnout kann sich oben festbeissen. So geht es in die Nacht, noch immer im Trockenen. Dann sieht man die ersten Fahrer in Regenkleidung einsteigen. Sie steigen nass aus…nicht vom Regen, noch kein Tropfen. Dafür aber durchgeschwitzt bis auf die Haut unter der hermetischen Abriegelung.
Was dann von oben kam, damit hatte dann wohl in der Menge doch niemend gerechnet. Nur die beiden Kartforce Teams konnte es so gar nicht erschüttern.
Ging man doch zunächst davon aus, mit einer Saftycar-Phase den Regenguss sicher für die Fahrer überbrücken zu können, musste man sich eines Besseren belehren lassen. Die Schleusen waren offen und kein Ende in Sicht. Unterbrechung war die einzig richtige Entscheidung der Rennleitung , um die Gesundheit der Fahrer zu gewährleisten. Und immer noch bestand die Hoffnung , dass es doch mal aufhören muss.
Das Fahrerfeld nutzte die Zwangspause unterschiedlich, Fachsimpelei, etwas Schlaf, Datencheck …..
Die für 8.00 Uhr angesetzte Teamchefbesprechung brachte bei noch immer anhaltendem Regen das Unvermeidbare: Abbruch!
Somit standen nach nervenaufreibenden Stunden die Sieger und Platzierten fest. Das Team Schnitzelalm Racing 1 siegte vor dem österreichischen Team CTD Vortuna und Team Burnout aus Berlin. Wir gratulieren den Siegern und allen Teams zu ihren Platzierungen. CTD Vortuna hatte sich in den vergangenen Jahren immer weiter vor gefahren und hat nun das feste Ziel, nächstes Jahr ganz oben zu stehen.
Wir werden sehen.
In jedem Falle wird die gesamte Crew von Karting Berlin auch im nächsten Mai wieder alles optimal vorbereiten in der Hoffnung auf positive metereologische Bedingungen.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten und freuen uns schon jetzt auf das nächste mallorcinische Zeitenduell über 12 Stunden im Oktober!

Mit motorsportlichen Grüßen
Karting Berlin
Katharina + Paul

Frohe Ostern !

Wir wünschen allen Motorsportfreunden ein frohes Osterfest.
Denkt daran, wir sehen jedes Osterei in vier Wochen auf Mallorca an der Waage.
In Vorfreude auf die 24h von Mallorca 2016 verbleiben wir

mit sportlichen Grüßen
Katharina + Paul

Jahresausklang oder das alte 2015 ist das neue 2016 !

Liebe Motorsportfreunde,

das letzte Rennen diesen Jahres ging am 05.Dezember über die Bahn. Während der vielen Runden für den guten Zweck hatten alle Teams nur eines im Sinn – Spass haben und vielleicht noch einmal auf dem Treppchen stehen. Am Ende siegte Skjerven Racing vor dem Porsche Club Berlin und dem WOB Racing Team. Herzlichen Glückwunsch ! Und ganz nebenbei kamen Runde für Runde viele Euro’s für die Kinder zusammen. Ein riesengroßes Dankeschön an Alle!
Nun könnte man meinen das Jahr klingt ohne weitere Termine aus. Doch weit gefehlt. Wie jeden Dezember steht noch der Nennungsschluss für die 24h von Mallorca 2016 an. Hiermit möchten wir Euch nochmals daran erinnern, Eure verbindliche Nennung bis zum 28.12.2015 schriftlich abzugeben. Wir hoffen, Euch alle im Mai auf Mallorca wieder zu sehen und wünschen Euch bis dahin
eine ruhige, schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Auf ein tolles, sportliches 2016!
Mit motorsportlichen und herzlichen Grüßen
Katharina und Paul

12 Stunden Outdoor – 6 Stunden Indoor

Den Abschluss der Outdoorsaison bildeten auch dieses Jahr wieder die „12h von Mallorca“ am vergangenen Wochenende. 18 Teams aus England, Deutschland und Spanien nutzten die Gelegenheit den Sommer etwas zu verlängern und das Racefeeling nochmal voll auszuleben.
Für Einige war es die Langstreckenpremiere. Und schon beim 3h Rennen am Vorabend trat hier und da die Frage auf: Auf was haben wir uns da eingelassen ? Das fragte sich die Rennleitung auch, denn die erfahrenen Hasen fuhren schon in dem Qualifikationsrennen, als gäbe es kein morgen mehr. Nachdem in einem turbulenten Rennen die Startpositionen ausgefahren waren , brach in einer Box wahrer Jubelsturm aus. Und nein, es ging nicht um die Poleposition für den kommenden Tag, sondern es war die pure Freude, nicht Letzter geworden zu sein. Die klaren Worte der Rennleitung ließen sich alle über Nacht nochmals durch den Kopf gehen und so sollten die 12 Stunden ambitioniert und sportlich fair verlaufen. Schon bald hatten sich einige Teams im vorderen Drittel festgefahren und machten deutlich, dass sie die Platzierungen unter sich ausmachen wollen. So kämpften Skjerven Racing, Team Can Pic, Porsche Club Berlin und CHD Racing um jede Runde und jede Sekunde. Im Mittelfeld startete das Team Loca4Fun, welches nach technischen Problemen stark zurückgefallen war, eine gigantische Aufholjagd. Im dritten Drittel des Fahrerfeldes lagen die Prioritäten klar auf der Position und dem Durchhaltevermögen.
Nach 12 Stunden überquerte Skjerven Racing als Sieger die Ziellinie, gefolgt von Team Can Pic und dem strahlenden Porsche Club Berlin.
Wir gratulieren den Gewinnern und allen Teilnehmern zu ihren Plätzen und bedanken uns bei unserer Mannschaft, ohne die derartige Veranstaltungen nicht möglich wären.
Wieder zu Hause angekommen bleiben nur noch 5 Wochen bis zum alljährlichen Benefizrennen am 05.12.2015 auf der Indoorbahn von Mobikart, welches den Abschluss des Kartjahres bildet.
Hierzu laden wir alle Motorsportfreunde mit einem Herz für Kinder ein !
Noch einmal 6 Stunden Fahrspaß und dabei etwas Gutes tun ! Seid dabei und nennt Euer Team bis zum 14.11.2015!
Wir freuen uns auf Euch !
Mit motorsportlichen Grüßen
Katharina und Paul

Vieles neu…, vieles bewährt

Liebe Teilnehmer der 24h von Berlin 2015,

vieles war neu : die Strecke, der Asphalt, die Boxengasse, einige Teams und sogar das Wetter. Am Ende des Rennens blicken wir auf eine gelungene Veranstaltung zurück. Alle Teams haben sich toll auf die neuen Gegebenheiten eingestellt und sich ein, wie von allen Seiten immer wieder betont, absolut faires, spannnendes Rennen geliefert. Hierfür an alle nochmals ein sportliches Dankeschön! Und es gibt einen neuen Rekord zu verzeichnen. Das LD Team hat mit 3650 km Anreise alle bisherigen Teilnehmer übertrumpft. Da wir Euch bei der Siegerehrung nicht länger als nötig in dem doch sehr hartnäckigen Regen stehen lassen wollten, haben wir die Dankesrede diesmal mehr als kurz gefasst. Deshalb nutzen wir hier nochmal die Gelegenheit ausdrücklich unserer gesamten Crew einschließlich Werkstatt, Musik, Fotograph, Sanitäter ,etc.,  die ausnahmslos einen tollen Job gemacht haben, zu danken. Ein besonderer Dank gilt dem Sponsor des Saefty-Car.
Vor dem Rennen standen  die Fragen: Wird der Vorjahressieger den Titel verteidigen können? Wie sind die Newcomer-Teams einzuschätzen? Wie haben alte Hasen der 24h von Berlin ihre Strategie umgestellt? Was bringt ein einwöchiges Intensivtraining vor Ort?
Nach langen, kalten und teilweise nassen 24 Stunden, in denen bereits nach kurzer Zeit die ersten sechs Teams klarstellten, sie alle haben Ambitionen auf den Sieg, wissen wir nun die Antworten. Ein Positionskampf bis zum Schluß boten sich die Plätze 4 und 5. Am Ende lag Skjerven Racing knapp vor Mobikart. Der Vorjahressieger BL Racing , entspannt und immer gut drauf, wurde Dritter. Die alten Hasen von ATM BGC 1 schafften es dank ausgeklügelter Strategie auf Platz 2. Für die Death Pistons aus Moskau zahlte sich das vorangestellte Training aus und sie fuhren als Sieger der 24h von Berlin 2015 wieder nach Hause.

Wir gratulieren den Siegern und allen Platzierten und hoffen auf ein Wiedersehen bei den 24h von Berlin 2016.

Mit motorsportlichen Grüßen
Katharina + Paul